Von dating site oung adult christian camps


27-Sep-2016 19:04

Der US-Marktführer Tinder hat insbesondere das „Swipen“ als Auswahlmechanismus etabliert: Dem Nutzer werden Profilbilder anderer Nutzer aus der näheren Umgebung gezeigt – bei Gefallen wischt man sie nach rechts, sonst nach links.Finden sich zwei Nutzer gegenseitig attraktiv, zählt das als „Match“ und die Flirterei kann beginnen.Es handelt sich jedoch um mehrere Kopien von Exchange-Postfächern im PST-Format, Screenshots und Quellcode – insgesamt mehr als 50 GByte.Weil wir die Quelle dieses Materials nicht kennen, begegneten wir ihm mit einiger Skepsis, denn: Selbst in diesem Umfang lassen sich Dateien theoretisch manipulieren – wir fanden jedoch keinerlei Hinweise darauf.Dieser Mechanismus findet sich auch bei Lovoo wieder.Dort geht man sogar noch einen Schritt weiter und zeigt dem Nutzer auch ohne Match an, wer für ihn gestimmt hat.

Ob es sich um eine echte Nutzerin oder ein Fake-Profil handelt, ist in aller Regel an dieser Stelle nicht erkennbar.Danach arbeitet Lovoo bereits seit über zwei Jahren mit erfundenen Profilen.